wksyspro/Lösungen 1

Lösungen

Eine Auswahl individueller Kundenlösungen [1/5]

MailPlot
Ein System zur vollautomatischen Analyse von E-Mails nach angehängten CAD- und Bilddateien (auch des Inhalts gezippter-Anhänge) zur flexiblen automatischen Plot-Ausgabe. Ein Anwender, der das System nutzen möchte, leitet dazu seine E-Mail einfach an einen vorgesehenen Adressaten weiter, wo über ein Mailrobot-Programm aus der E-Mail ein Auftrag generiert wird. Die im Auftrag abgelegten Anhänge der E-Mail werden rekursiv nach CAD-Dateien unterstützter Applikationen, sowie Rasterbilddateien (TIF/JPG) durchsucht und über entsprechende, zum MailPlot-System gehörige, Druckpostprozessoren auf einem vordefinierten Drucker-/Plotter-Pool ausgegeben. Der Absender erhält zum Abschluss per E-Mail einen ausführlichen Report als Excel-Datei über die in seiner E-Mail vorgefundenen und ausgegebenen Bild-/CAD-Dateien.

EpaSys
Ein Archivierungssystem zur vollautomatischen, redundanzfreien Sicherung, Verwaltung und Wiederherstellung großer Datenmengen, die transparent auf Roboterbandsysteme ausgelagert werden. Über automatisch oder manuell hinzugefügte Metainformationen wird die Aufbewahrungszeit, Versionsverwaltung, Suche und Wiederherstellung der Daten gesteuert.

SVSdb
Eine Datenbankanwendung mit PDM-Funktionalität zur Verwaltung von Anlagenkomponenten. Anzeige der Komponentenhierarchie, Erstellung von Listen mit Bestell- und Lieferanteninformationen, Bestell-Historien, Teileverwendungsnachweisen, Ableitung neuer Baugruppen aus bestehenden, Revisionsmanagement. Replizieren der Datenbank mit den Datenbankkopien temporär über ISDN vernetzter Standorte.

BuildIT
Ein System zur zentralen vor Ort Verwaltung von Bauobjekten per Pocket PC (PDA) mit integriertem Handy, Digitalkamera und optionalem RFID Reader. Über den PDA (Qtek 2020, MDA II) erfolgt per GPRS die temporäre Verbindung mit einer zentralen SQL-Server Datenbank. Anhand der Benutzeridentifikation und der per RFID gewonnenen Objektidentifikation (z.B. bestimmtes Apartment in einem zu renovierenden Wohngebäude) erhält der Anwender die zum Objekt und seiner Person/Profession relevanten, hierarchisch strukturierten Daten auf seinen PDA überspielt. Die Daten können nun vom Anwender offline bearbeitet werden (z.B. Änderung von Statusinformationen, Suche nach zu erledigenden Problemen, Eröffnen von Problemmeldungen mit Anfügen von Text-, Audio- und/oder Fotoinformationen). Anschließend werden die lokal bearbeiteten Daten wieder mit der zentralen Datenbank per GPRS abgeglichen. Damit ergibt sich für alle am Bauprojekt beteiligten Personen ein stets aktueller Überblick. Der Baufortschritt und die Lösung aller offenen Probleme werden chronologisch und hierarchisch strukturiert erfasst.

Weitere Projekte

[1] [2] [3] [4] [5]